Das neue Seelandheim

In vier Teilprojekten
zum Ziel

Der Masterplan

Highlights & News

14. Mai 2024

Der Weiher: Von der Verkleinerung zur Erweiterung
Der Weiher mit seinem Wasserspiel ist nicht nur ein ästhetischer Blickfang, sondern schafft auch eine angenehme Geräuschkulisse, die zu einer gemütlichen Atmosphäre beiträgt und die Aufenthaltsqualität der Bewohner:innen erhöht.

Trotz seines Mehrwerts steht er der nächsten Bauphase im Weg. Ganz verzichten möchten wir nicht auf ihn, deshalb wird er vorübergehend verkleinert. Mit der Realisierung des gesamten Masterplans wird er aber letztendlich gesamterneuert und sogar erweitert.

Skizze

22. März 2024

Herausforderungen und Chancen
Ursprünglich war geplant, Paravents aus den Fenstern des Saals zu fertigen, damit die Kirchgemeinden sie für ihre Veranstaltungen in unseren neuen Mehrzweckräumen nutzen kann. Bedauerlicherweise mussten wir feststellen, dass die Fenster zu filigran waren und ein Ausbau ohne Beschädigung nicht möglich war. Zusätzlich wurde uns durch die Abbruchunternehmung mitgeteilt, dass die verwendeten Fugenmasse mit grosser Wahrscheinlichkeit asbesthaltig ist. Daher können wir diese schöne Idee leider nicht realisieren.

8. März 2024

Vorwärts mit Vollgas: Nächste Etappe unserer Entwicklungspläne
Nach dem erfolgreichen Bau und der Inbetriebnahme des neuen Weiherhauses nehmen wir die nächste Etappe im Rahmen unseres Masterplans in Angriff. Dazu gehören der Neubau des Demenzgebäudes sowie des Restaurant- und Verwaltungsgebäudes. Derzeit sind die Abbrucharbeiten der bestehenden Verwaltung, des Kocherhauses, des Saals und des Kartoffelkellers im Gange. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wurden unsere Bewohner:innen und Mitarbeiter:innen bereits in entsprechende Provisorien umgesiedelt. Die Abbrucharbeiten verlaufen planmässig und wir erreichen damit einen wichtigen Schritt in der Umsetzung unseres Masterplans.

15. Februar 2024

Nachhaltige Kreislaufwirtschaft: Gebäudeteile bekommen ein zweites Leben
Vor dem Abriss des Verwaltungsgebäudes und des Kocherhauses wurden wiederverwendbare Bauteile von den Mitarbeiter:innen der Syphon AG sorgfältig demontiert. Das Seelandheim stellt der Firma aus Brügg das Material gratis zur Verfügung, welches anschliessend aufbereitet und in deren Bauteilbörse angeboten wird.

Mit diesem Vorgehen reduzieren wir nicht nur unsere Bauabfälle, sondern senken auch unsere CO2-Emissionen, indem wir die graue Energie und das darin gebundene Know-how, das in den Bauteilen steckt, in den Kreislauf zurückführen lassen. Unser Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft und eine Stärkung unseres Engagements für ökologisches Bewusstsein.

25. Januar 2024

Mit Herz und Solidarität – Materialspende für die Ukraine
Das Seelandheim spendet 20 intakte Pflegebetten mit entsprechendem Zubehör in die Ukraine. Unser langjähriger Partner Interbroc hat die Betten abgeholt und wird den Weitertransport zusammen mit der Organisation Bär und Leu organisieren.

Im Rahmen unseres Masterplans wurden für den Neubau hochwertige Betten beschafft, um den Bewohner:innen mehr Komfort zu bieten. Ausserdem tragen diese Betten zur ergonomischen Unterstützung unserer Mitarbeiter:innen bei. Unser Ziel ist es, langfristig auf allen Wohngruppen die gleichen Bettenmodelle einzusetzen, was den Unterhalt wesentlich vereinfacht.

Gemeinsam setzen wir uns für das Wohlergehen anderer ein und leisten einen Beitrag zur Unterstützung in Krisenzeiten.

21. Dezember 2023

Modern und heimelig: Zuhause im neuen Weiherhaus
Der erste Neubau des Masterplans ist bezugsfertig! Ein schönes Gebäude, hell und modern, aber gleichwohl heimelig. Einige Tage nach dem Umzug ins neue Weiherhaus fragten wir die Co-Wohngruppenleiterin Corinne Knuchel und die Bewohnerin Edith Läng, wie es ihnen im neuen Zuhause/Arbeitsort gefällt. Beide sind begeistert.

Video: Wohnen oder Arbeiten im neuen Weiherhaus

Video: Mithilfe bei der Planung des neuen Weiherhaus

Seelandheim – ein Ort der Begegnung

Über den Masterplan
Mit dem Masterplan wird die Vision des Seelandheims baulich umgesetzt. Er ist Teil der übergeordneten Unternehmensstrategie.

Das Seelandheim bietet Seniorinnen und Senioren wie auch Menschen mit Beeinträchtigung ein schönes Zuhause. Fachpersonen begleiten und betreuen die Bewohnenden kompetent und nach ihren individuellen Bedürfnissen.

Gleichzeitig ist das Seelandheim aber auch ein Ort der Begegnung. Die geschickte Platzierung des Dienstleistungsangebots und der Begegnungszonen fördert den Personenfluss auf dem Areal und bietet abwechslungsreiche Momente und Zugang zu Kontakten. Ein aussergewöhnliches Restaurant zieht ausserdem Gäste der Region an.

11. August 2023

Fassade aus Schweizer Tannenholz
Als Material für die Fassadenverkleidung fiel unsere Wahl auf druckimprägnierte Weisstanne aus der Schweiz. Das Team der Firma Zaugg AG hat die Aussenverkleidung erfolgreich montiert. Beim südlichen Seiteneingang konnte das Gerüst bereits entfernt werden. Es wirkt stimmig – uns gefällt’s!

17. Februar 2023

Gestaltung Spielbereich
Auch unseren kleinsten Gästen wollen wir mit dem Masterplan gerecht werden. Wir planen einen Spielplatz, welcher aus möglichst natürlichen und pädagogischen Materialien gestaltet ist. Ein erster Konzeptentwurf steht – mit einem Geschicklichkeitsparcours aus Holz und Seilen, wippenden Tieren und einem Wasserspiel mit Pumpe wollen wir die Kinder begeistern. Während sich diese im Spielbereich austoben, können sich die Eltern im angrenzenden Restaurant verköstigen und gemütlich unterhalten.

22. Juli 2022

Infobox auf dem Areal
Auf dem Areal des Seelandheims kann man sich in der Infobox über den Masterplan informieren:

Öffnungszeiten
Mo bis So 8.3017.00 Uhr

Im Innenraum finden Sie Informationen über die Entstehung des Grossprojekts und können das neue Areal in einem 3D-Modell begutachten. Die Holzverkleidung der Box hat übrigens die gleiche Optik wie später die Fassade der neuen Gebäude. Der Eichenfussboden wird in den neuen Bewohner:innenzimmer verlegt. Weitere Materialisierungen folgen.

11. Juli 2022

Spatenstich Masterplan
Am Freitag, 8. Juli 2022 setzten wir mit dem Spatenstich den Startschuss zur Umsetzung unseres Masterplans. Ein feierlicher Moment, welcher mit zahlreichen Gästen bei einer Informationsveranstaltung mit anschliessendem Apéro riche gebührend gefeiert wurde.

Wir freuen uns auf den Start der Bautätigkeiten.

Radiobeitrag Canal 3 vom 08.07.22

28. Februar 2022

Wärmeenergie ist zurzeit 100% erneuerbar
Die neue Energiezentrale konnte in Betrieb genommen werden und speist alle Gebäude auf dem Areal. Momentan erfolgt die gesamte Wärmeerzeugung über die neue Holzschnitzel-Heizung. Wir legen grossen Wert auf den Umwelt- und Klimaschutz. Unsere Wärmeenergie ist zurzeit zu 100% erneuerbar.

Noch Fragen?

Wir freuen uns
auf Sie